Vom 05. bis zum 08. Mai dieses Jahres fand die 29. KonVerS (Konferenz der VermessungsStudierenden)  in Würzburg statt. Ein vielseitiges und spannendes Programm erwartete die fast 40 Gäste aus den Fachhochschulen Dessau, Dresden, Mainz und Stuttgart.

Teilnehmer der 29. KonVerS
Teilnehmer der 29. KonVerS


Am ersten Abend schon gab es die optimale Gelegenheit, Würzburg von seiner jungen und aktiven Seite kennenzulernen – die Shuttleparty. Am Freitagmorgen standen zwei Fachexkursionen auf dem Programm. Ein Teil der Gaststudenten besuchte die Firma INTERGRAPH in Aalen. Hier erwartete die Teilnehmer ein Gesamtüberblick zur Thematik der Orthophotogrammetrie, angefangen bei der Herstellung der Mini-Speicherchips und Luftbildkameras bis hin zur Erfassung und Auswertung hochaufgelöster Luftbilder. Die Planung der Befliegungen sowie die anschließende Laborbesichtigung bildeten den Abschluss der Exkursion.

Beim Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer gab es für die Studenten nach einem kurzen Überblick über die Firmengeschichte und die Entwicklung industrieller Druckmaschinen eine Werksführung mit besonderem Augenmerk auf die angewandten Messsysteme. Hier kommen größtenteils Tast-Systeme zum Einsatz, da optische Systeme die geforderten Genauigkeiten im Bereich weniger µm noch nicht erreichen. So verursacht zum Beispiel ein Haar zwischen zwei Zahnrädern einen Fehler, der die Messgenauigkeit um ein vielfaches übersteigt.

Vorträge 29. KonVerSAm späten Nachmittag hielten Prof. Dr. Daniela Wenzel sowie Dipl.-Ing. (FH) Martin Kupffer Fachvorträge, zum einen über Strategien zur Realisierung eines Web-GIS auf Basis von Open Source sowie zum anderen über die Entwicklung der Vermessungsinstrumente und Methoden von der Antike bis hin zur aktuellen Messtechnik. Anschließend ging es in die Arbeitsgruppen - Intergeo, Web sowie Projekt (Zusammenschluss mit ARGEOS).

Nach getaner Arbeit konnte man sich voll und ganz der kulturellen und historischen Seite Würzburgs widmen – eine Nachtwächterführung. Besonders interessant für die Gaststudenten waren hierbei die vielen Mythen, Sagen und Geschichtlein rund um das ehemalige Fürstbistum Würzburg.

neuer und alter Vorstand
neuer und alter Vorstand

Nach einer entspannten Nacht und entsprechendem Frühstück standen nun die Oldie-vorträge an der FH an. Lars Schwinghammer, Ilona Büttner und Lorenzo Campana erzählten vom Berufseinstieg sowie den interessanten und vielfältigen Aufgabengebieten eines Vermessers – Industrievermessung, Autobahndirektion und Forensik.

Danach ging es frisch gestärkt in die Vollversammlung, bei der über den bevorstehenden Zusammenschluss mit dem ARGEOS gesprochen und ein neuer Vorstand gewählt wurde: Stephanie Pöllath aus Würzburg zur Präsidentin sowie Florian Thiery aus Mainz zum Vizepräsidenten.

Auf dem Bild rechts zu sehen sind (v.l.n.r.) Florian Thiery (neuer Vize-Präsident), Christian Weigert (Präsident a.D.) und Stephanie Pöllath (neue Präsidentin der KonVerS).

Der Abschluss erfolgte bei einer gemeinsamen Grillfeier an der Unterkunft, bei der die während der drei Tage geknüpften Kontakte gepflegt und intensiviert werden konnten. Am Sonntagmorgen traten alle Fachschaften die Heimreise an.

Text: Fabian Amtmann, Vivian Götz
Bilder: Florian Mützel