Die 7. Konferenz der GeodäsieStudierenden (KonGeoS) fand im Wintersemester 2015 vom 19. bis zum 22. November an der Jade Hochschule Oldenburg statt. Mit 18 Fachschaften aus der Schweiz, Österreich und Deutschland, vertreten durch etwa 140 Studierende, war die Hochschule gut mit externen Gästen gefüllt. Die Hochschule für angewandte Wissenschaften München war zum dritten Mal Gast bei einem Treffen. Zudem konnte eine neue Gasthochschule mit der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft gewonnen werden. Bei bestem Oldenburger Wetter (wenig Regen und viel Wind) verbrachten die Teilnehmer vier wunderbare Tage vor Ort.

07. KonGeoS Oldenburg
Teilnehmer der 7. KonGeoS in Oldenburg

Opener der Konferenz war die Begrüßung durch Dekanin Ingrid Jaquemotte sowie dem VDV- Landesvorsitzenden Michael Tschöke und der Vorsitzenden der KonGeoS Susanne Lunz. Hierfür möchten wir uns herzlich bei Ihnen bedanken.

Am Freitagvormittag fanden die etablierten Arbeitsgruppen statt. In diesen wurde unter anderem über den aktuellen Stand der geodätischen und fachlichen Veränderungen in den einzelnen Fachschaften, sowie über die Belange und Entwicklung der KonGeoS in der Zukunft gesprochen.

Der Nachmittag war mit einem reichhaltigen Exkursionsprogramm für die Teilnehmer gestaltet. Die Besichtigung des Familienbetriebes Meyer Werft stellte einen Höhepunkt dar. Dabei handelt es sich um eine einzigartige Werft, die große, moderne und anspruchsvolle Kreuzfahrtschiffe baut. Die exklusive Führung durch das Besucherzentrum und die Produktionsstätten war für die Teilnehmenden besonders sehenswert. Weitere Exkursionen führten zu NWO (Nord-West Oelleitung GmbH) und Premium Aerotec. Letztere ist eine ausgegliederte Firma des Konzerns Airbus. Aktuelle Projekte, wie die Eignungsprüfung von 3D-Drucken (ALM) für komplexe Flugzeugbauteile in Massenfertigungen, wurden präsentiert. Dabei sollen Abfälle reduziert und komplexere Bauteile im Stück ermöglicht werden. Eine zweite Gruppe besichtigte die Tanklager und Absaugvorrichtungen für Öl- und Gasschiffe. Die Exkursion zum Volkswagenwerk in Emden wurde kurzfristig von den Veranstaltern abgesagt und auf das Ottomuseum und eine Besichtigung des Ortskernes Emden verlegt. Neben den weit ausgelagerten Exkursionen durfte eine Gruppe die historischen Parklandschaften von Oldenburg bestaunen.

2016 01 16 KonGeoS Oldenburg AG Web
Die AG Web

Nach der zweiten Runde der Arbeitsgruppen am Samstag gab es drei spannende Fachvorträge aus dem Bereich der Lehre an der Jade Hochschule und  Anwendungen aus der Praxis, wie Mess- und Fertigungstechnik, Mobile Mapping und eine Einführung in die vielfältigen Anwendungen der Photogrammetrie. Letzterer wurde vom örtlichen Professor Thomas Luhmann mit dem Vorstellen des Oldenburger Geodäsie-Studiengangs verknüpft.

In der anschließenden Vollversammlung berichteten die Vorstandsmitglieder der KonGeoS über ihre Tätigkeiten des letzten Halbjahres. Der gesamte Vorstand wurde für das nächste halbe Jahr bestätigt. Wie üblich gab es auch dieses Mal einen Fachschaftenrundlauf, in dem jede Fachschaft kurz über die aktuellen  Entwicklungen des eigenen Studiengangs und der Uni berichtete. Erfreulicherweise wurde die Gasthochschule Hochschule für angewandte Wissenschaften München als 21. Mitglied der KonGeoS einstimmig aufgenommen. Als Austragungsort für die KonGeoS im Wintersemester 2016/17 wurde die Fachschaft Mainz gewählt.

Nach der Vollversammlung bildete der gemeinsame Abend mit der Geschenkübergabe an die Veranstalter einen angenehmen Ausklang der letzten Tage.

Insgesamt erreichte die KonGeoS weiterhin wichtige Ziele: Networking zwischen den verschiedenen Hochschulen und somit einen regen Austausch zwischen den Studierenden. Langjährige persönliche Freundschaften sind auch stadtübergreifend keine Seltenheit. Daher freuen wir uns auf das nächste Treffen im Mai 2016 in Graz.