Vom 30. Mai bis 2. Juni 2013 fand das zweite KonGeoS-Treffen an der Universität Stuttgart und der Hochschule für Technik Stuttgart statt. Rund 140 Teilnehmer von 17 Hochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz konnten die Organisatoren verzeichnen.

Teilnehmer der 2. KonGeoS
Teilnehmer der 2. KonGeoS in Stuttgart
Rund 140 Teilnehmer von 17 Hochschulen

Studierende folgender Hochschulen haben an der zweiten KonGeoS teilgenommen:

  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Technische Universität Darmstadt
  • Hochschule Anhalt, Dessau
  • Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
  • Technische Universität Dresden
  • Fachhochschule Frankfurt am Main
  • HafenCity Universität Hamburg
  • Leibniz Universität Hannover
  • Karlsruher Institut für Technologie
  • Fachhochschule Mainz
  • Technische Universität München
  • Fachhochschule Nordwestschweiz, Muttenz
  • Jade Hochschule Oldenburg
  • Hochschule für Technik Stuttgart
  • Universität Stuttgart
  • Technische Universität Wien
  • Gäste: Hochschule Bochum, Förderverein der KonGeoS

 

Logo KonGeoS Stuttgart

Die KonGeoS ist im November 2012 durch Zusammenschluss der ARGEOS (Arbeitsgemeinschaft der Geodäsiestudierenden) und der KonVerS (Konferenz der VermessungsStudierenden) entstanden und die Vertretung der Geodäsie-Studierenden im deutschsprachigen Raum.

Auf der viertägigen Konferenz tauschten Studierende von Universitäten und Fachhochschulen ihre Erfahrungen in Arbeitsgruppen aus und besuchten zusammen Stadt- und Fachexkursionen sowie Fachvorträge.

Der Abend des Anreisetags klang in einem munteren Zusammensein der Teilnehmer aus, dass schon zum Kennenlernen und Kontakte auffrischen genutzt werden konnte.

Freitag. Fachexkursionen zum Stadtmessungsamt Stuttgart, zum Betriebswerk der S-Bahn Stuttgart in Plochingen, zum Kepler-Museum in Weil der Stadt, zum Tower des Flughafen Stuttgart, zur FARO Europe in Korntal-Münchingen und zum Informationscenter Turmforum des Projekts Stuttgart 21 zeigten den jungen und auch älteren Geodäten wieder einmal die Vielfältigkeit unseres Berufs. Ob Vermesser, Geoinformatiker, Kartograph oder einfach "nur" Geodät, jeder beruflichen Ausprägung kann das passende Arbeitsumfeld zuteil werden.

 

Empfang Rathaus
Empfang der Teilnehmer im Rathaus

Den Exkursionen folgten am Nachmittag diverse Fachvorträge. Das Themenspektrum reichte von Laserscanning über die Industrievermessung bis hin zur Überwachung von Türmen mit GPS-Methoden:

  • "3D Laser Scanning – neueste Entwicklungen" (Dipl.-Ing. Stefan Hug, FARO Europe)
  • "PolyWorks eine Gesamtlösung für die industrielle Vermessung" (Andreas Stephan, Duwe-3d AG)
  • "Die Vermessung der Welt aus dem All" (Prof. Dr.-Ing. Nico Sneeuw, Universität Stuttgart)
  • "EGNOS und Evil Waveforms" (Dipl.-Ing. Markus Schenk, Thales Alenia Space Deutschland)
  • "Statische und dynamische Auslenkung hoher schlanker Bauwerke und ihre Bestimmung durch kinematische GPS-Methoden" (Prof. Dr.-Ing. Peter Breuer, Professor in Ruhestand der Hochschule für Technik Stuttgart)

Samstag. Zu einer KonGeoS gehört auch die Besichtigung des Veranstaltungsorts, Stuttgart. So standen am Samstagvormittag die Stadtexkursionen auf dem Programm. Die Teilnehmenden hatten die Wahl zwischen verschiedenen Stadtexkursionen wie z.B. dem Flughafen Stuttgart, dem Mercedes-Benz-Museum, der Stuttgarter Zoo – die Wilhelma und, trotz Dauerregens, einem Stadtrundgang.

Der fachliche Austausch der Teilnehmer wurde in diversen Arbeitsgruppen fortgeführt. Die AG-Projekt diskutierte, wie die Treffen noch effizienter gestaltet werden könnten. In der AG Öffentlichkeitsarbeit entwickelte man Flyer und anderes Informationsmaterial für die INTERGEO, die AG Nachwuchs erstellte u.a. einen Fragebogen für Masterstudierende. Die AG Studium und Lehre diskutierte über Wahlpflichtfächer im Studium und beschloss, dass künftig jede Hochschule auf www.kongeos.de eine eigene Seite bekommen sollte, auf der Detailinformationen zum Studiengang angeboten werden. Die AG Web widmete sich der allgemeinen Pflege der Website. Mit den aktuellen Themen des AK 1 des DVW beschäftigte sich die AG DVW.

Vollversammlung Plenum
Vollversammlung Plenum

In der Vollversammlung wurde Michael Reichert (Hochschule Anhalt, Dessau) zum neuen PR-Beauftragten gewählt. Er tritt die Nachfolge von Florian Mützel (Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt) an. Im Rahmen der KonGeoS-Vollversammlung fand auch die Mitgliederversammlung des ARGEOS-Förderverein statt. Dieser benannte sich dabei in KonGeoS-Förderverein um. Als neuer Vorstand wurden Jakob Unger (Vorsitzender), Valerij Schwindt (stellv. Vorsitzender) und Florian Thiery (Kassenwart) gewählt.

Sonntag. Abreise an den Studienort. Die KonGeoS ist noch jung, noch ist viel zu tun. Vom 8. bis 10. Oktober 2013 findet die INTERGEO in Essen statt, die vorbereitet werden will. Auch bei der Gewinnung von Berufsnachwuchs in Zeiten des demographischen Wandels will die KonGeoS helfen.

Das nächste und damit dritte Treffen der KonGeoS wird in einer Metropole stattfinden – Frankfurt am Main. Es wird gemeinsam von den Geodäsie-Studierenden der Fachhochschule Frankfurt am Main und der Technischen Universität Darmstadt ausgerichtet und findet vom 14. bis 17. November 2013 statt. Im Sommersemester 2014 wird sich die KonGeoS erstmals außerhalb Deutschlands, an der Technischen Universität Wien, treffen. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

Wir bedanken uns bei den Organisatoren der Universität Stuttgart und der Hochschule für Technik Stuttgart. Ohne euch und alle nicht genannten fleißigen Helfer wäre dieses Treffen nicht möglich gewesen!

Michael Reichert (PR-Beauftragter KonGeoS)