In der AG Studium & Lehre beschäftigten sich die Teilnehmer an den beiden Sitzungstagen mit einem Vergleich der Studienbedingungen und der Lehre an den Hochschulen der einzelnen anwesenden Fachschaften.
Zum Aufwärmen wurden die Neuerungen in der Lehre vorgestellt, so gibt es z.B. an einem Standort eine neue Doktorandenstelle, die sich mit der besseren Verknüpfung von Forschung und Lehre beschäftigen soll.
Die Lernraumsituation ist sehr unterschiedlich an den einzelnen Hochschulen. Teilweise sind ausreichend Räume vorhanden, die jederzeit genutzt werden können, bei anderen Fachschaften treten immer wieder Probleme mit der Raumfindung auf, oder die Räume können nur zu bestimmten Zeiten genutzt werden.
Ein weiterer Punkt, war, ob es HiWi-Stellen gibt. Meist werden diese Stellen für Tutorentätigkeiten und für kurze Forschungsprojekte genutzt. Die Tutorien werden vor allem in den ersten beiden Semestern angeboten, wenn sie nicht schon in den Vorlesungen integriert sind.
Auch wurde über die Verteilung der Semesterwochenstunden auf die einzelnen Semester und den Zugang zu Skripten und Vorlesungsunterlagen geredet.
Der Praxisanteil ist nach wie vor hoch und es werden viele Projekte durchgeführt. Die Wahlmöglichkeiten, was die Belegung von Fächern angeht, sind dagegen eher gering, vor allem in den Bachelor-Studiengängen.
Am zweiten Tag wurde die Master Vermisst-Tabelle von den anwesenden Fachschaften aktualisiert und Laura Koch von der Jade Hochschule Oldenburg als neue AG-Leiterin gewählt.
In der Vollversammlung am Nachmittag wurde sie in diesem Amt bestätigt und die AG bekam in einer Änderung der Geschäftsordnung den neuen Namen AG Studium.