Die KonGeoS und der Förderverein KonGeoS e.V.

 

Die KonGeoS richtet jedes Semester in einer anderen Mitgliedshochschule ein Treffen mit Vertretern aller Mitgliedsfachschaften mit ca. 160 Studierenden aus. KonGeoS-Treffen werden ehrenamtlich organisiert und durch Spenden finanziert, die von der ausrichtenden Fachschaft akquiriert werden. Durch eine einmalige Spende können Sie dazu beitragen, dass die Teilnehmer an Exkursionen & Fachvorträgen teilnehmen können, Unterkunft & ÖPNV gesichert ist und die Arbeit in den Arbeitsgruppen bzw. Networking erfolgen kann. Überschüsse einer Konferenz werden an den Förderverein übertragen, welcher die Ausrichter des kommenden Treffens damit unterstützt. Der Förderverein der Konferenz der Geodäsiestudierenden e.V. dient als Bindeglied zwischen Studierenden, Absolventen und dem Berufsfeld, sodass Studierende, Absolventen, Vereine und Verbände, sowie Firmen zu unseren ständigen Mitgliedern zählen. Mitglieder unseres Fördervereins unterstützen mit einem Jahresbeitrag in Höhe von mind. 60 Euro dauerhaft die Belange der KonGeoS, sowie die Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe (§52 Abs.2 Satz 1 Nr.7 AO). Auch einmalige Spenden sind möglich und werden ebenfalls für folgende Förderbereiche verwendet:

 

1. Nachwuchsförderung

 

Hauptaufgabe des Fördervereins ist die Förderung des geodätischen Nachwuchses. Insbesondere entfalten sich die Vernetzung und der Austausch der Studierenden zwischen Fachhochschulen und Universitäten im internationalen Kontext auf dem Treffen der Geodäsiestudierenden. In verschiedenen Arbeitsgruppen kann über Studium & Lehre, Nachwuchsgewinnung und die Verbesserung der Wahrnehmung des Berufs eines Geodäten diskutiert werden. Der Förderverein unterstützt die Treffen mit ca. 40% des gesamten Förderetats. Weitere akademische Veranstaltungen von KonGeoS-Fachschaften, wie beispielsweise das International Geodetic Student Meeting (IGSM) sehen wir ebenfalls als förderwürdig an. Auslandserfahrungen werden im Berufsfeld des Geodäten immer wichtiger. Wir unterstützen Studierende, die ein Auslandspraktikum bzw. Auslandssemester durchführen wollen um sich kulturell und fachlich weiterzubilden. Hierzu stehen je Semester maximal 2 Stipendien in Höhe von 250 EURO zur Verfügung. Studierende sollen durch Weiterbildungsmaßnahmen und Konferenzteilnahmen ihr fachliches Wissen erweitern. Der Förderverein unterstützt entsprechende Initiativen ebenfalls mit einem individuellen Betrag.

 

2. Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

 

Die Vielfältigkeit des Berufsfelds eines Geodäten muss in die Öffentlichkeit getragen werden. Wir unterstützen die KonGeoS in Zusammenarbeit mit den Berufsverbänden DVW und VDV insbesondere bei der INTERGEO. Der Messestand dient als Anlaufpunkt für Studierende und Studienanfänger und kann über die angebotene Jobbörse auch für Werbung zukünftiger Mitarbeiter dienen.

 

3. KonGeoS Arbeitsgruppen und Vorstandsarbeit

 

Vorstandsmitglieder der KonGeoS und des Fördervereines arbeiten ehrenamtlich. Eine intensive Zusammenarbeit zwischen Vorstandsmitgliedern breit verteilt über den deutschsprachigen Raum entfaltet sich auf persönlichen Treffen, z.B. auf der INTERGEO und der sogenannten proKonGeoS, einem jährlichen Vorstandstreffen der KonGeoS und des Fördervereins. Reisekosten müssen dabei selbst getragen werden. Der Förderverein unterstützt die Vorstände bei ihren Reisen zu Vorbereitungstreffen, Messen und anderen Repräsentationszwecken und stellt Arbeitsmaterialien zur Verfügung.

 

foerderkonzept FV

 

 

Was bieten wir?

 

Ihre Spenden sind über den Förderverein mit einer Spendenbescheinigung steuerlich absetzbar. Zudem bietet die KonGeoS-eigene Jobbörse die Möglichkeit, kostenlos Angebote für Jobs, Praktika oder Abschlussarbeiten direkt an über 20 Mitgliedshochschulen zu verbreiten. In unserem Newsletter informieren wir unsere Mitglieder über Ereignisse im Umfeld der KonGeoS, unsere Stipendiaten berichten über Ihre Erfahrungen und Sie können kostenlos Anzeigen aufgeben. Machen Sie Ihre Firma in einem Netzwerk von mehr als 1000 angehenden Geodäten bekannt! Wir freuen uns darauf, Sie als Förderer begrüßen zu dürfen!

 

Förderkonzept als PDF