Unterstützung von Auslandsaufenthalten

Logo FV KonGeoS e.V.

Kontakt: (→ Details)

Ausschreibung

 

Wir unterstützen deinen geplanten Auslandsaufenthalt!

Auslandsaufenthalte studentischer Mitglieder des Fördervereins können einmalig mit bis zu 250€ gefördert werden. Für jedes Kalenderjahr stehen ca. zwei Förderungen zur Verfügung. Anträge sind bis zum 31. März, bzw. 30. September unter den im PDF beschriebenen Bedingungen einzureichen. Über die Förderung und deren Umfang entscheidet der Vorstand des Fördervereins.

Die Förderung wird nach dem Aufenthalt ausgezahlt, wenn dem Vorstand Nachweise über die Ausgaben und ein Bericht für den Newsletter bzw. die Website zugesendet wurden.

Wir sind gespannt, was Du vorhast und unterstützen Dich gerne dabei! Was andere, die bereits in den Genuss der Förderung kamen, erlebt haben, berichten sie im Folgenden:

 

 

„Vermessung im Outback – aber bitte auf den Millimeter genau.“ Mit dieser Aufgabe flog ich im Juni 2016 nach Australien und reiste einige Tage später direkt weiter zum Campen ins Outback. Als Studentin der Jade Hochschule Oldenburg im 7. Semester des Studiengangs „Angewandte Geodäsie“ stand nun eine dreimonatige Praxisphase mit anschließender Bachelorarbeit bevor, die ich in Perth an der Curtin University verbrachte.

Weiterlesen ...

Nach dem erfolgreichen Abschluss meines Bachelorstudiums war für mich klar- So kann das nicht weitergehen! Schon die Schule in Karlsruhe besucht und den Bachelor gerade mal in einem Gebäude 100m entfernt der alten Schule angefangen. Für mich stand fest, dass ich eine gewisse Zeit raus aus dieser Stadt, die Welt sehen, Zeit für mich nehmen und ein Abenteuer im Ausland erleben muss!

Weiterlesen ...

Schon seit Beginn meines Studiums der Geodäsie und Geoinformatik am Karlsruher Institut für Technologie stand für mich fest, dass ich dieses mit einem Auslandsaufenthalt verbinden möchte. Ob in Form eines Praktikums oder eines Auslandssemesters war nie ganz klar, bis sich dann aufgrund der bisherigen Zusammenarbeit des IPF (Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung) am KIT und dem LCAD („Laboratório de estudos avançados em Cidade, Arquitetura e Tecnologias Digitais“) an der Universidade Federal da Bahia in Salvador die Möglichkeit auf eine Bachelorarbeit ergab.

Weiterlesen ...

Servus! Ich habe an der Universität des Baskenlandes (Spanien) einen vierjährigen Bachelor in Geomatik und Topographie absolviert, wohne aber seit ca. vier Jahren in Deutschland. Ich habe schon während meines Studiums ein paar Erfahrungen im Ausland gemacht (Praktikum, Erasmus, Intergeo, KonGeoS, IGSM und YSEM) und diese haben mir geholfen festzustellen, in welche Richtung ich mich entwickeln möchte. Deswegen wollte ich die Chance nicht missen ein zusätzliches Praktikum in der EU zu machen, welches mir Dank des Stipendiums EPEZ IX (Erasmus +) ermöglicht wurde.

Weiterlesen ...